Wundhonig - Comvita Aktiver Manukahonig UMF aus Neuseeland

Direkt zum Seiteninhalt

Wundhonig

Medihoney ist ein Wundhonig, der aus einer Mischung von Honigen ausgesuchter Leptospermum-Arten aus Australien und Neuseeland besteht. Er enthält also Manuka-Honig. Einige Sorten der hierfür verwendeten Südseemyrte sind ausgeprägte Wasserstoffperoxyd-Bildner und andere entfalten eine starke peroxydunabhängige antibakterielle Wirkung. 

Bei der Honigproduktion führen die Bienen das Enzym Glucose-Oxidase zu. Dieses bewirkt bei Kontakt mit der Wunde bzw. Wundflüssigkeit, dass aus dem Zucker des Honigs kontinuierlich kleine Mengen an Wasserstoffperoxid freigesetzt werden. Wasserstoffperoxid wirkt antiseptisch, das heißt, Wundbakterien und -keime werden abgetötetNeben der antibakteriellen Aktivität weist Medihoney noch weitere Eigenschaften auf, die für die Wundheilung förderlich sind. 
 
Im August 2005 wurde der Wundhonig Medihoney für die Wundversorgung als Medizinprodukt zugelassen. Medizinischer Mnauka Honig für die Wundversorgung muss sterilisiert sein und spezielle Kriterien bzgl. Reinheit, Wirkung, biologische Sicherheit etc. erfüllen. Er wird auf diese Parameter streng überprüft. Sind alle geforderten Maßstäbe erfüllt, wird er für die Wundversorgung zugelassen und erhält ein CE-Gütesiegel. Medihoney-Produkte sind über die Apotheke oder den medizinischen Fachhandel zu beziehen. Medihoney Medizinischer Manuka Honig ist verordnungs- und erstattungsfähig


Zurück zum Seiteninhalt